Girafus_LogoUrsprünglich war Girafus ein reiner Internethandel. Der Gründer, Mihai Bodor, hatte die Idee, innovative Produkte zu verkaufen, die damals am deutschen Markt nicht zu bekommen waren. Das war im Jahr 2009. Er hatte offenbar das richtige Gespür für die Wünsche der Kunden: Sein Handelsunternehmen wurde ein so großer Erfolg, dass er beschloss, eigene Produkte zu entwickeln.

Aber alles der Reihe nach: Bodor ist Vater von drei Kindern und daher manchmal auf Spielplätzen unterwegs. Während die Kinder herumtollen, hat der Papa schon mal Zeit, das bunte Treiben auf dem Spielplatz zu beobachten. So kam es, dass er eines Tages miterlebte, wie Eltern ihr Kind abhanden gekommen war. Sie suchten es und riefen nach ihm, aber konnten es nicht finden. Natürlich ist das Kleine später wieder aufgetaucht. Aber Bodor hatte den Schreck und die Verzweiflung der Eltern miterlebt.

Mit all der modernen Technik müsste es doch eine Lösung für dieses Problem geben, dachte sich der findige Geschäftsmann. Daheim begann er zu recherchieren und stellte fest: Ja, es gibt Ortungsgeräte für Kinder, die werden aber in Deutschland nicht angeboten.

Also beschloss er, den Kinderfinder selber zu importieren und legte damit den Grundstein für Girafus. Bodor hatte ein Problem erkannt und konnte eine Lösung dafür anbieten. Girafus wurde ein Erfolg. Doch das war dem Unternehmer nicht genug. Er wollte Probleme nicht nur durch das Finden innovativer Produkte lösen, sondern selber solche Produkte entwickeln. Also beschloss er fünf Jahre nach Gründung, das Einzelunternehmen in eine Unternehmensgesellschaft zu überführen. Im Sortiment von Girafus findet sich mittlerweile nicht mehr nur noch ein GPS-Gerät für Kinder, sondern auch spezielle iPhone-Cover, Solageräte und der Girafus® Pro-Track-Tor für Haustiere.

So konnte er flexibler auf dem Markt agieren und Produkte ganz nach seinen Vorstellungen anbieten. Innovativ sollen sie sein, praktisch und alltagstauglich, aber sich auch durch kreatives Design von der Masse abheben. Eben solche Produkte, mit denen er als Käufer auch zufrieden wäre.

Dafür steht Girafus auch mit seiner Qualitätsgarantie. Alle Girafus-Produkte werden ausgiebig im Alltagsgebrauch getestet und nur was sich bewährt, kommt ins Sortiment. Sinnlose Gimmicks, die dem Nutzer keinen Mehrwert bieten, sind bei Girafus fehl am Platz. Unzufriedene Kunden können sich jederzeit an das Service-Team wenden, das sich dann bemüht, eine Lösung für sie zu finden. Auch Verbesserungsvorschläge von Kunden stoßen bei Girafus auf offene Ohren.

 

Info: Der Girafus Pro-track-tor wird hier in wenigen Wochen getestet – dann erscheint hier auch ein detaillierter Bericht !

Girafus – Innovation mit Mehrwert
4.6 (92%) 5 votes
Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden: